Die Lehre des Schmetterlings ⋅ Über das Glück

(Meister) „Das Glück ist manchmal wie ein Schmetterling. Jage ihm nach, und er entwischt dir. Setze dich still hin, und er setzt sich auf deine Schulter.“ 
(Schüler) „Was soll ich also tun, um das Glück zu erlangen?“ 
 
(Schüler) „Aber gibt es wirklich nichts, was ich tun kann?“ 

(Meister) „Hör auf, hinter ihm her zu sein!“ 
 
(Meister) „Du könntest versuchen, dich ruhig hinzusetzen, wenn du es wagst!“ 

Über Aventin

Von einem, der sich aufmachte Weisheit zu finden. - Fabeln - Novellen - Sagen - https://aventin.de
Dieser Beitrag wurde unter Gesamt, Parabeln abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

0 Antworten zu Die Lehre des Schmetterlings ⋅ Über das Glück

  1. Marcel DarkLord schreibt:

    Nimm dir jeden Tag die Zeit, still zu sitzen und auf die Dinge zu lauschen. Achte auf die Melodie des Lebens, welche in dir schwingt.Buddha (560 – 480 v. Chr.), auch: Siddhartha Gautama (Pali: Siddhattha Gotama), Stifter der nach ihm Buddhismus genannten ReligionÄlter als die Sage, doch dem Sinn entsprechend 😉

    Gefällt mir

  2. Aventin schreibt:

    Ich danke für die wunderbare Erläuterung.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s