Monatsarchiv: April 2016

Farbenphänomene | Blaurot | Johann Wolfgang Goethe

Jene Unruhe nimmt bei der weiter schreitenden Steigerung zu, und man kann wohl behaupten, dass eine Tapete von einem ganz reinen gesättigten Blaurot eine Art von unerträglicher Gegenwart sein müsse. Deswegen es auch, wenn es als Kleidung, Band, oder sonstiger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesamt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Handel mit heiligen großen Zehen in Italien | G. Ch. Lichtenberg

  Im Jahr 1780 kam Sir William Hamilton nach dem kleinen Städtchen Isagua in Abruzzo und bemerkte dort in einer den heiligen Cosmas und Damian gewidmeten Kirche, dass sich eine Menge Frauen und Mädchen andächtig um einen jungen Kanoniker versammelt hatten, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anekdoten, Gesamt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Lao-Tsé | Weisheit | Lebensweisheit | Wer andre kennt…

Wer andre kennt, ist klug.

Wer sich selber kennt, ist weise.

Wer andre besiegt, hat Kraft. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesamt, Zitate | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Schimmelreiter | Zeiningen | Sage aus der Schweiz

Einst lebte in Zeiningen ein reicher, äußerst geiziger Mann. Täglich reitet er auf einem Schimmel über seine Güter. Er lieh zu Zeiten der Not den bedrängten Bauern Geld zu Wucherzinsen aus, und wehe ihnen, wenn sie nicht just auf den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesamt, Sagen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Gans bleibt Gans | Mehr scheinen wollen als sein | Fabel von Lessing

Die Federn einer Gans waren so schön weiß, dass sie den neugeborenen Schnee beschämten. Stolz auf dieses blendende Geschenk der Natur, glaubte sie daher, eher zu einem Schwan als zu dem, was sie war, geboren zu sein. So sonderte sie sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fabeln, Gesamt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen